1.8.07

...heute war mein beschissenster Tag, seit meinem Absetzexperiment...

 ...hatte in der Früh totale Gleichgewichtsstörungen und war total benommen (wie betrunken)...; zudem noch diese "Kurzschlüsse" in meinem Hirn *brrr & grrrr*; das machte mir dann Angst, wodurch das ganze nicht besser wurde...; ...nach ein paar Telefonaten hab ich mich jedoch dann wieder gefangen und konnte schließlich um 10 Uhr in die Arbeit fahren. An arbeiten war jedoch nicht wirklich zu denken... - ...aber zumindest war ich in meinem gewohnten Umfeld unter Leuten. Die "Benommenheit" ging jedoch den ganzen Tag nicht weg. Fühlte und fühle mich total "narkotisiert".

Ich muss heute wohl eine ziemlich "fertige" Ausstrahlung gehabt haben... - ...alle waren so nett zu mir... - ... komisch... - ...sogar mein Chef war so umgänglich und hilfsbereit.

 

Naja, ich bin ein wenig unsicher wie das ganze weitergehen soll..., ein paar Tage gebe ich mir noch... - und dann.., was mache ich dann? Wieder Tabletten schlucken und gefühllos funktionieren? Nein, eigentlich will ich gar nix mehr... - mir reichts einfach!

Also beschließe ich zu "hoffen". Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt... Was solls... ...shit  happens

1.8.07 20:03

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sternenschein / Website (2.8.07 03:07)
Ich hoffe mal mit Dir, dass es besser wird.
*fest die Daumendrueck*
Zum Glueck, scheinen die auf Deiner Arbeit ja ganz nett zu sein.
Alles Gute fuer Dich
liebe Gruesse
sternenschein

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen