Ich weiß nicht wie ich das schaffe... Aber obwohl ich selbst so fertig bin dass ich all meine Kraft brauche um mich aufrecht zu halten, werde ich ständig von anderen runtergezogen. Egal wie oft ich sage dass ich fertig bin, und keinen Nerv für die Dramen der Anderen habe, erzählen sie mir alle wie schlecht es ihnen geht und was sie sich alles antun wollen. Natürlich versuche ich immer für alle da zu sein, auch wenn mir dazu nur allzu oft die Energie fehlt. Aber wenn ich dann umgekehrt bei ihnen Bedarf anmelde, und versuche zu erklären wie es mir geht, stoße ich auf taube Ohren. Die Ausnahmen sind da selten. Ich fühle mich so im Stich gelassen und verarscht, und ich hab eigentlich gar keine Energie für diesen ganzen Mist. Und es tut extrem weh, als ob ich niemandem wichtig sein kann. Aus diesem Grund braucht es auch niemanden zu wundern, warum es mir so schwer fällt mich zu öffnen...